Deutsche TelekomMappingkoffer „CAMPUS NETWORK“

#DESIGN, #MEDIA SPACES

Für die Deutsche Telekom entwickelte und programmierte GROSSE8 ein transportables Mapping Exponat, einen Beratungskoffer zum Thema „Campus Netzwerke“.

Da besondere ist, dass das Exponat flexibel in der Gestaltung, innerhalb von wenigen Minuten aufgebaut und durch einen integrierten Akku völlig autark ist.

Kunde Deutsche Telekom AG
Leistung Konzeption, Programmierung, Umsetzung
5G Modellmapping by GROSSE8 für die Deutsche Telekom
5G Modellmapping by GROSSE8 für die Deutsche Telekom
5G Modellmapping by GROSSE8 für die Deutsche Telekom

Spielerische Inszenierung

Das „Campus Network“ Koffer Exponat, welches wir vor knapp 2 Jahren für die Deutsche Telekom entworfen hatten, wurde einem Facelift und gleichzeitig einem technischen Update unterzogen.

Das Exponat, welches vetriebsunterstützend in Präsentationen vor kleineren Personengruppen eingesetzt wird, bekommt gerade in Zeiten von Corona eine ganz neue Bedeutung. Während Messen nicht stattfinden, wird gleichzeitig mehr Wert auf Präsentationen in kleinerem Rahmen gelegt.

Insgesamt 7 Koffer waren in den letzten 2 Jahren im Einsatz. Für das Update ließen wir Erfahrungswerte, Anregungen und Wünsche der ReferentInnen mit einfließen. So wurde neben einem inhaltlichen und gestalterischen Update, einem nun wesentlich stärkeren Minibeamer, auch in der Bedienung der Präsentation einiges geändert.

5G Modellmapping by GROSSE8 für die Deutsche Telekom

Flexible und individuelle Präsentationen

Wurde die Präsentation zuvor strikt linear erzählt und der Content durch Powerpoint zugespielt, wollten wir den Vortragenden nun mehr Flexibilität ermöglichen. 

Da das „Campus Network“ in verschiedenen Ausbaustufen angeboten wird, haben wir die ehemalige Fernsteuerung durch ein Mobile Device mit einer Steuerungsapp ersetzt. Diese ermöglicht neben der Eingabe von Begrüßungstexten und der Auswahl der Sprache auch die Vorkonfiguration der Kapitel, welche in der Präsentation gezeigt werden sollen. Sollte während der Vorführung doch noch ein anderes Kapitel notwendig werden, kann dies in der Steuerungsapp „on the fly“ angesprungen werden. Auch die direkte Anwahl von Kapiteln, z.B. bei Rückfragen der Zuschauer, ist so möglich. Vorbei die Zeiten einer starren Präsentation.

Flexible und individuelle Präsentationen

Der Aufbau des gesamten Systems, vom Öffnen des Koffers bis zum möglichen Start der Präsentation liegt bei ca. 3-5 Minuten. Die Steuerungsapp auf dem Mobile Device verbindet sich automatisch mit dem Tablet, hält hierfür auch einen Einrichtungsmodus für die korrekte Positionierung der Mapping Objekte auf dem Alu Podest bereit. 

Um ein Verrutschen der Gebäude zu vermeiden, werden diese durch Magneten an Position gehalten.

Kein Stromanschluss in der Nähe? – Kein Problem! Durch den ebenfalls im Koffer vorhandenen Akku kann das System sogar ca. 3h lang völlig autark ohne externe Stromzufuhr betrieben werden.

In einem stabilen Rollkoffer verpackt, bringt das System knapp 22kg auf die Wage und lässt sich so auch im Flieger als Gepäck mitnehmen oder versenden.

Und fällt eine Präsentation z.B. aufgrund von Corona doch mal aus, so lässt sich die gesamte „Campus Network“ Präsentation auch in einer Telko per Screensharing zeigen. Man lässt den physischen Aufbau mit Beamer, Podest und Objekten weg, und nutzt nur Tablet und SteuerungsApp auf dem Mobile Device. Die Story ist so gestaltet dass sie auch als „flaches Bild“ funktioniert,

Während man sich mit dem Tablet in die Telko einwählt und den Bildschirm teilt, bleibt die bequeme Bedienung über die SteuerungsApp bestehen.

CREDITS

Kunde: Deutsche Telekom, Vera Schmitz

Projektleitung & CD: Stephan Müller
Produktionsleitung: Lutz Rief
Animation: Julia Staufenbiel & Pingo Schiffler
Programmierung: Maxim Aks
Planung Koffer: Lutz Rief & Lukas Flory
Umbau: Edgar Martinez

Menü