Kaufhof Christmas Window

#MEDIA SPACES

Jedes Jahr stehen viele Kinder vor den Schaufenstern mit Kinderspielzeug. Durch ein interaktives Spiel sollen die Passanten angeregt werden in den Kaufhof zu kommen.

Acht Wochen lang konnten alle Passanten mit Hilfe von drei Touchfolien auf der Schaufensterscheibe ihre Weihnachtswünsche in den Himmel schicken. Vier Ventilatoren wirbeln kleine Styroporkugeln in die Luft. Im Hintergrund sieht man auf einem Monitor ein Luftschiff. Mit Hilfe einer weiteren Touchfolie kann man es steuern. Schafft man die gesamte Strecke ohne vom Blitz getroffen zu werden, fallen reale Pakete aus den Wolken herab. Wer es geschafft hat, darf sich als Belohnung einen Gewinn abholen.

Client Galeria Kaufhof

Dokumentation
Aufgabe
Das Briefing von Beate-Ina Dotzauer, Chefdekorateurin von Galeria Kaufhof Frankfurt war es ein interaktives Weihnachtsschaufenster zu gestalten. Ein Schaufenster, was eine Geschichte erzählt, ein Fenster voller Phantasie, das den Passanten ein Lächeln ins Gesicht zaubert und zum Mitmachen anregt. Und selbstverständlich die Kunden anregt, in die Filiale zu kommen und nach Weihnachstgeschenken zu stöbern.
Idee, Strategie und Umsetzung
Über drei Touchfolien auf der Schaufensterscheibe können die Kinder ihre Wünsche auswählen. Diese werden dann auf digitalen Wunschzetteln bzw. Monitoren innerhalb des Schaufensters angezeigt und mit Hilfe von Motoren in die Wolken gefahren.

Nebenan wirbeln vier Ventilatoren im Boden des Schaufensters kleine Styroporkugeln in die Luft. Im Hintergrund des Schaufensters – auf vier LCD Bildschirmen – sieht man ein Luftschiff mit Geschenkpaketen. Mit Hilfe einer weiteren Touchfolie auf der Fensterscheibe kann jeder Passant das Luftschiff von rechts nach links steuern.
Schafft man die gesamte Strecke quer durchs Fenster, ohne vom Blitz getroffen zu werden, so fallen reale Pakete aus den Wolken herab. Wer es geschafft hat, darf sich als Belohnung einen Gewinn aus der Spielwarenabteilung abholen.

CREDITS
Client: GALERIA Kaufhof GmbH, Beate-Ina Dotzauer
Production Company: GROSSE8

Creative Direction: Stephan Müller
Concept: Gerrit Kress, Stephan Müller, Lukas Flory
Technical Development: Gerrit Kress, Lukas Flory
Electronic Development: Lukas Flory, Edgar Martinez
Programming: Verena Henn
3D Design: Jürgen Meyer

Making of: David Füsgen

Menü